Tag 2009

Auf der Fähre nach Korea 2

Man denkt die ganze Zeit, man ist auf Groundlevel dabei bewegt man sich auf der Höhe der 3. Etage

(japanische See) Der Taifun (war in Hiroshima harmlos) und Japan liegen nun hinter uns. Nach Hiroshima ging es mit dem Shinkansen (Hikari) weiter nach Shimonoseki. Eine kleine einfache Küstenstadt genau zwischen Kyushu und Honshu, hier kann man zwischen den zwei Inseln in einem 700m langen Tunnel hin und her laufen. Viel gab es hier jedoch nicht zu tun. Vom Bahnhof geht es über fussgänger-hochwege (Japaner lieben jede Form von Mehrstufigkeit) direkt zum Fährterminal. continue reading »

Lastminute Krankheit 1

Mein Handgepäck.

OK, langsam müsste ich mich dran gewöhnt haben. In den letzten 6 oder 7 Jahren war ich bestimmt 5 mal kurz vor meinem “grossen” Jahresurlaub krank. So dass ich entweder die erste Woche noch krank war oder noch ganz schön platt war. continue reading »

Noch mal ins gelobte Land des aufgehenden Lächelns 2

Wo ist mein Ticket?

(Berlin Hotelzimmer) Der Countdown läuft. Die letzten Dinge werden von der ToDo Liste gestrichen. Zum Beispiel einen Blog aufsetzen. Da stehen jetzt noch so unbedeutende Dinge wie, Bargeld besorgen, Ryokan in Kyoto suchen…

continue reading »

big in japan is powered by WordPress and FREEmium Theme.
developed by Dariusz Siedlecki and brought to you by FreebiesDock.com